News

FCK Handbold gewinnt das Hinspiel des EHF Cup Halbfinals

06.04.2008 18:48

Zu Hause bei RK Cimos Koper konnten die Dänen aus Kopenhagen mit 35:30 einen wichtigen Grundstein in Richtung Finale des EHF Cup legen. Nach einem Halbzeitstand von 17:20 konnten die slowenischen Gastgeber trotz der 2.800 Zuschauer nach der Pause nicht mehr nachlegen um den Rückstand aufzuholen.

Das Rückspiel findet am 12. April 2008 in Kopenhagen statt, danach steht fest wer ins Finale gegen Aragon oder Nordhorn einzieht.

 

Slowenischer Pokalsieger 2008: RK Cimos Koper

03.04.2008 20:20

RK Cimos Koper

RK Cimos Koper hat den ersten zu vergebenden nationalen Titel der Saison 2007/2008 gewonnen und ist nun amtierender slowenischer Pokalsieger. Im Finale wurde der Gold Club mit 25:30 besiegt. Erfolgreichster Schütze war Denis Bunti? mit 11 Treffern.

Wir gratulieren dem Team und SCHLECKER CUP Newcomer 2008 herzlich und wünschen weiterhin viel Erfolg!

 

The new face from Slovenia: RK Cimos Koper at the SCHLECKER CUP

01.04.2008 21:01

Besides the two German teams TBV Lemgo and VfL Gummersbach the two first international participants for the 22nd SCHLECKER CUP have been signed. The new face of Slovenian Handball RK Cimos Koper will be coming from the Mediterranean coast to Ehingen and meet TBV Lemgo again after this year’s encounter at the EHF Cup. Furthermore, the newcomer from last year and current Danish leader of the national championship, FCK Håndbold, will also come to play the SCHLECKER CUP 2008 as well as the semi-final of the EHF cup against Koper.

Currently, RK Cimos Koper is ranking on second at the Slovenian championship only behind Celje Pivovarna Lasko. If they manage to win the first championship this year before joining the SCHLECKER CUP 2008, will also depend on keeping up their home force.

At the semi-finals of the EHF Cup, Koper plays against FCK Håndbold, the team that had been the newcomer at the SCHLECKER CUP in Ehingen in 2007. On April 5 2008 and April 12 2008 the two matches will take place. With their success on the European level RK Cimos Koper proves that they have to be taken into account the coming years, and also how strong Slovenian handball has become.

As in 2007, the team of head coach Alfred Gislason, VfL Gummersbach, will be playing on August 30 and August 31 1008 at the Laengenfeldhalle in Ehingen. After their hot final in the main round of the EHF Champions League at Ciudad Real, they had to accept their loss, but certainly gained acknowledgment for their strong performance across the European handball scene.

We warmly welcome RK Cimos Koper, FCK Håndbold and VfL Gummersbach at the SCHLECKER CUP 2008! Updated information is available at www.schlecker-cup.com.

 

THW Kiel verteidigt den DHB Pokal

30.03.2008 17:40

Am heutigen Sonntag kam es nach dem SCHLECKER CUP Finale 2007 zur ersten Begegnung zwischen dem HSV Handball und dem THW Kiel in einem Finale der Saison 2007/2008. Wie beim SCHLECKER CUP 2006 und 2007 hat der amtierende DHB Pokalsieger seinen Titel mit 32:29 verteidigt. Vid Kavticnik (8/2) und Nikola Karabatic (9) haben besonders zu dem Sieg beigetragen, nachdem in Halbzeit 1 Trainer Noka Sedarusic mit seinem Team und dem Pausenstand (17:18) nicht zufrieden war.

Damit ist der THW Kiel automatisch für den Supercup in München am letzten Wochenende vor dem Start der TOYOTA Handball-Bundesliga gebunden.

 

Gummersbach sagt ja zum Schlecker-Cup

12.03.2008 12:10

Nach Lemgo hat jetzt der VfL Gummersbach als zweite deutsche Mannschaft für den Handball-Schlecker-Cup gemeldet. Wie Teamorganisator Andreas Wax gestern mitteilte, könnte der THW Kiel noch als drittes deutsches Team dabei sein. Dies hänge vom Super-Cup ab.
 
Gummersbach spielt nicht nur das zweitägige Turnier in Ehingen; der VfL verbringt ein einwöchiges Trainingslager an der Donau. Die Mannschaft aus Nordrhein-Westfalen bereitet sich vom 28. August bis 3. September an der Donau auf die Bundesliga vor. Denn, am 3. September fährt der VfL von Ehingen zum ersten Spiel nach Göppingen.

Die Ehinger machten dem VfL dank des Hauptsponsors Schlecker zusätzliche finanzielle Zusagen und einigten sich auf einen Kompromiss, um die Vorbereitungswoche zu decken. "Gummersbach kann die sportlichen Einrichtungen in Ehingen nutzen, das Freibad, und zum Laufen gibt es schöne Strecken rund um Ehingen", sagte Wax.
 
Welche Mannschaften aus dem Ausland dazu kommen, ist nach wie vor offen. Wax hofft, dass ein Team aus Spanien und Dänemark demnächst zusagen wird. Aus Osteuropa liegen ebenfalls noch keine unterzeichneten Verträge vor.
 
Der 22. Schlecker-Cup findet am Samstag und Sonntag, 30. und 31. August, in der Ehinger Längenfeldhalle statt. rf
 

Wiederauflage: VfL Gummersbach ist zweiter Teilnehmer 2008

11.03.2008 22:43

VfL Gummersbach
Das Team von Alfred Gislason tritt diesen Sonntag, 16.03.2008, in Ciudad Real an, um sich den Einzug ins Halbfinale der EHF Champions League durch den Sieg in Gruppe 2 zu verdienen. Am 30. und 31. August 2008 wird der VfL Gummersbach mit um den SCHLECKER CUP 2008 spielen. Ein besonderer Leckerbissen für alle Handballfans in der Umgebung: aufgrund des engen Terminkalenders nach den Olympischen Sommerspielen absolviert der VfL einen Teil seines Trainingslagers vom Donnerstag, 28.08.2008 bis einschließlich Mittwoch, 03.09.2008 in der Donaustadt. Wir freuen uns, dass wir den VfL Gummersbach auch dieses Jahr wieder begrüßen dürfen!
 

Endspiel bei Ciudad Real: Gummersbach schlägt Montpellier zu Hause

05.03.2008 22:51

Alfred Gislason

Die EHF Champions League hat am 16. März 2008 einen vorläufigen Höhepunkt: in der Gruppe 2 kommt es zwischen dem SCHLECKER CUP Teilnehmer 2007, VfL Gummersbach, und dem spanischen Spitzenteam Ciudad Real zum Endspiel um den Halbfinaleinzug. Momentan führt der VfL Gummersbach die Tabelle mit 6 Punkten an, hat aber bereits ein Spiel mehr auf dem Konto.

Heute Abend revanchierte sich der VfL Gummersbach gegen die Auswärtsniederlage in Südfrankreich und schickte Montpellier AHB mit einer Fünf-Tore-Niederlage (30:25) auf den Heimweg. Das Team von Alfred Gislason konnte mit drei Schützen á 6 Tore die Defensive der Franzosen ausspielen und gewann verdient.

 

Ademar Leon gewinnt das Heimspiel gegen den THW Kiel

24.02.2008 20:49

Martin Stranovsky

Vor dem heutigen EHF Champions League Spiel in der Hauptrunde, standen sich der THW Kiel und Ademar Leon zuletzt am SCHLECKER CUP 2006 gegenüber. Damals gewann der amtierende EHF Champions League Sieger mit 35:30 das zweite Vorrundenspiel in der Gruppe B.

Die heimstarken Spanier schafften es dieses Jahr dem Bundesligaspitzenreiter die erste Niederlage in dieser europäischen Saison zu bereiten. Mit 4.500 Zuschauern im Palacio Municipal de los Deportes Leon entschied der 22-jährige Martin Stranovsky mit (10/5) Treffern maßgeblich den Spielausgang. Zudem wurde je ein Spieler beider Teams nach der dritten Zeitstrafe mit einer Roten Karte auf die Tribüne verwiesen, beim THW Kiel war dies ausgerechnet Nikola Karabatic.

In den verbleibenden drei Spielen hat der THW Kiel dennoch die Chance sich mit dem ersten Tabellenplatz in der Gruppe A die Teilnahme am Halbfinale der EHF Champions League zu sichern.

 

 

Erneut gewinnt Montpellier AHB gegen den VfL Gummersbach

09.02.2008 21:17

Alfred Gislason

Europäische Wettbewerbe sind SCHLECKER CUP Wochenenden. Der Sieger des ersten Spiels der Hauptrunde in der EHF Champions League heißt wie beim ersten Vorrundenspiel der Gruppe B am SCHLECKER CUP 2007: Montpellier AHB. Das Team von Alfred Gislason hatte zwar mit 5:10 im Palais des Sports René Bougnol einen guten Start erwischt, konnte jedoch der Aufholjagd von Canayer's Mannschaft nicht viel entgegensetzen und verlor mit 41:37. Geoffroy Krantz, der in der vergangenen Saison noch in Montpellier AHB spielte, erlebte zum ersten Mal im Gasttrikot wie das französische Publikum aus der Halle einen Hexenkessel macht.

SCHLECKER CUP Teilnehmer 2008, TBV Lemgo, hat das Hinrundenspiel im EHF Cup Achtelfinale nicht genutzt, um sich für das Rückspiel in Lemgo in eine gute Ausgangssituation zu bringen. Das Team von Markus Baur wird sich nun vor heimischen Publikum gegen RK Cimos Koper in Slowenien mit mehr als fünf Toren durchsetzen müssen, um ins Viertelfinale zu kommen.

 

Montpellier AHB vs. VfL Gummersbach: Wiederauflage des SCHLECKER CUP 2007

06.02.2008 11:18

Joel Abati

An diesem Samstag um 19.40 Uhr gibt es in der Gruppe 2 der EHF Champions League eine Wiederauflage des ersten Vorrundenspiels in der Gruppe B. Am 11. August 2007 konnte der Gastgeber Montpellier AHB noch mit 38:31 gegen den VfL Gummersbach gewinnen.

Ob dies dem Team von Patrice Canayer ein halbes Jahr später erneut gelingen wird, können alle Handballfans live und umsonst im Internet verfolgen. Auf der Website der EHF Champions League können alle entscheidenden Spiele der Hauptrunde und der Finalrunde onlne angeschaut werden.

 

Die Mischung in Ehingen stimmt

23.01.2008 08:53

Die Angst der Organisatoren, ein Handballturnier mit Zweitliga-Teams ausrichten zu müssen, war nach dem Schlecker Cup 2007 groß. Nun hat es Andreas Wax geschafft, mit Lemgo die erste Spitzenmannschaft nach Ehingen zu holen. Damit festigt der Schlecker Cup seinen Ruf als bestbesetztes Handball-Turnier der Welt.

Jahr für Jahr kommen die besten Handballmannschaften aus Deutschland und Europa nach Ehingen, um sich dort beim Schlecker Cup auf die bevorstehende Saison vorzubereiten. Normalerweise haben die Organisatoren bis Weihnachten vier bis fünf Verträge vorliegen. Dass die Konstellation durch Olympia und den Supercup heuer eine sehr schwierige ist, hat die Organisatoren jedoch nicht dazu veranlasst, vorschnell zu handeln. Zwar hätte Andreas Wax nach eigener Aussage bereits im Herbst ein "zweitklassiges" Turnier organisieren können, doch der Anspruch der Ehinger bleibt der Höchste.

Dass nun mit dem TBV Lemgo sogar der Titelverteidiger des Konkurrenz-Turniers aus Sindelfingen an Land gezogen wurde, zeigt, dass der Schlecker Cup und die Sportstadt Ehingen einen sehr guten Ruf genießen. Denn nicht nur das Turnier in der Längenfeldhalle ist für den guten Ruf des Cups verantwortlich. Ehingen bietet mit seinen kurzen Wegen, seiner sehr guten Hotellerie und seinem persönlichen Charme eben genau die richtige Mischung, die von den Top-Teams gewünscht wird. Und mit dem Hause Schlecker steht ein Namen hinter dem Turnier, auf den sich die Teams verlassen können. Hinzu kommt die unermüdliche Arbeit der rund 100 Helfer des Fördervereins und der Handballabteilung - eine Arbeit, die sich auch in den Handballkreisen Europas mittlerweile rumgesprochen hat. Ehingen kann also stolz darauf sein, am Schlecker Cup Spitzensport vom Feinsten zu sehen - und das Jahr für Jahr.

 

Wax holt den TBV Lemgo nach Ehingen

23.01.2008 08:52

EHINGEN - Jetzt ist es amtlich: Mit dem TBV Lemgo hat die erste Mannschaft für den 22. Schlecker Cup am 30./31. August zugesagt. Der sportliche Organisator Andreas Wax hat damit ein Handball-Team verpflichtet, bei dem aktuell sieben deutsche Nationalspieler im Kader sind. Die weiteren Teilnehmer sollen in den nächsten zwei Wochen zusagen.

"Auch in diesem Jahr werden wir wieder einen Schlecker Cup mit europäischen Top-Mannschaften ausrichten können", sagt Andreas Wax überglücklich. Noch nie war es für den sportlichen Organisator des Handball-Turniers so schwierig, sechs Top-Mannschaften zu verpflichten. Die Olympischen Spiele (9. bis 24. August in Peking), bei denen die deutsche Nationalmannschaft bereits als Weltmeister qualifiziert ist, und der DHB-Supercup (30. August), bei dem der Deutsche Meister und der DHB-Pokalsieger aufeinandertreffen, machen es für Wax enorm schwierig, früh Zusagen von den Top-Teams zu bekommen. "Nun haben wir Lemgo sicher. Mit Lemgo als Zugpferd haben wir nun auch eine sehr gute Verhandlungsbasis mit anderen europäischen Teams", erklärt Wax. Wer neben dem TBV am 30. und 31. August in der Ehinger Längenfeldhalle antreten wird, steht indes noch nicht fest. "Wir sind mit einer zweiten deutschen Mannschaft sehr eng in Kontakt, wobei momentan durch die EM in Norwegen die Gespräche ruhen", sagt Wax. Der sportliche Organisator ist jedoch zuversichtlich, "dass wir den Schlecker Cup 2008 mit drei deutschen Top-Teams ausrichten können". Ob der THW Kiel und der HSV Hamburg, die zu den Dauergästen in Ehingen zählen, auch in diesem Jahr kommen werden, ist noch offen. "Wir führen mit beiden Teams Gespräche. Dass wir nun den TBV Lemgo verpflichtet haben, ist keine Entscheidung gegen Kiel oder Hamburg. Nur können wir momentan eben noch nichts Konkretes sagen", betont Wax.

Mit Lemgo hat Wax jedoch ein Team nach Ehingen geholt, dass derzeit mit sieben deutschen Nationalspielern gespickt ist. Florian Kehrmann, Michael Kraus, Sebastian Preiß, Lars Kaufmann, Carsten Lichtlein, Rolf Hermann und Trainer Markus Baur kämpfen momentan in Norwegen unter Heiner Brand um den Europameister-Titel. Als besonders Bonbon beschreibt Wax die Tatsache, dass mit Michael "Mimi" Kraus und Markus Baur zwei Handballer aus dem Süden nach Ehingen kommen. "Kraus und Baur sind in der Region sehr bekannt und ziehen sicher einige Fans in die Halle", sagt Wax. Baur, der aus Mimmenhausen bei Salem am Bodensee kommt, und Kraus, der zuvor bei Frisch Auf! Göppingen spielte, gelten zudem als absolute Publikumslieblinge.

Der Kontakt mit dem Bundesliga-Sechsten entstand im April: "Ich habe mit TBV-Geschäftsführer Volker Zerbe die ersten Gespräche geführt, wobei der Kontakt durch Jaume Fort, der 98/99 für Lemgo spielte, entstanden ist", erklärt Wax, der den Vorschlag Lemgo auch von Uwe Blank, Marketing-Direktor der Firma Schlecker, bekommen hat. Über die Weihnachtsfeiertage habe sich dann die Zusage aus Lemgo verdichtet und gestern kam der unterschriebene Vertrag zu Andreas Wax. Dass der TBV Lemgo Titelverteidiger des Konkurrenz-Turniers in Sindelfingen ist, stört Andreas Wax nicht. "Wir wollen dem Ehinger Publikum auch mal wieder eine neue Mannschaft präsentieren", sagt Wax. Doch ganz neu ist Lemgo für die Ehinger nicht. 1997 spielte der TBV, damals noch mit Volker Zerbe als Spieler, in Ehingen.

In Sachen ausländische Teams hofft Wax indes auf eine Zusage aus Spanien. "Jaume Fort ist dort sehr aktiv für uns. Und wer Jaume kennt, weiß, dass er uns eine sinnvolle Mannschaft präsentieren wird", sagt Wax, der momentan um Mannschaften aus Ost- und Nordeuropa buhlt. "Auch hier werden wir bald Zusagen bekommen", sagt der Ehinger. Somit steht dem 22. Schlecker Cup nichts mehr im Wege.

 

 

TBV Lemgo kommt zum SCHLECKER CUP 2008

22.01.2008 09:24

TBV Lemgo

Momentan sind Michael Kraus, Sebastian Preiß, Lars Kaufmann, Ralf Hermann, Florian Kehrmann und Markus Baur noch bei den Europameisterschaften in Norwegen, am 30. und 31. August 2008 werden sie allerdings in der Längenfeldhalle in Ehingen um den SCHLECKER CUP 2008 spielen.

Nach 1997 ist der zweifache deutsche Meister "TBV Deutschland" zum zweiten Mal in Ehingen. Vor 11 Jahren noch als aktive Akteure auf dem Feld, werden Volker Zerbe und Daniel Stephan in diesem Sommer als Geschäftsführer und sportlicher Direktor an die Donau reisen.

Wir freuen uns auf das Wiedersehen und heißen den TBV Lemgo als ersten Teilnehmer des SCHLECKER CUP 2008 willkommen! 

Markus Baur, der seit dem 1. Januar 2008 Trainer beim TBV Lemgo ist und seine Spielerkarriere bei den Olympischen Spielen in Peking beenden wird, gratulieren wir recht herzlich zu seinem 37. Geburtstag!

 

Presseschau: Der Termin für den Schlecker-Cup steht

09.01.2008 08:49

Presseschau: Schwäbische Zeitung, Ehingen, 08.01.2008, bee

Jetzt haben Organisatoren, Stadt und Handball-Fans Gewissheit: Der 22. Schlecker-Cup in Ehingen wird am Wochenende 30./31. August 2008 stattfinden.

Dies bestätigte der sportliche Organisator des Ehinger Handball-Vorzeigeturniers, Andreas Wax, gestern auf SZ-Anfrage. "Der Schlecker-Cup wird an diesem Termin definitiv über die Bühne gehen", sagt Wax. "Wir mussten uns jetzt festlegen, weil die Stadt und das Haus Schlecker ein endgültiges Datum haben wollten und wir für die Teilnehmer und Gäste insgesamt 350 Hotelbetten buchen müssen." Welche Klubs bei der 22. Auflage des bestbesetzten Handball-Vereinsturniers in der Längenfeldhalle am Start sind, steht dagegen noch in den Sternen. "Wir werden auf jeden Fall wieder deutsche und europäische Topteams in Ehingen zu Gast haben", versichert Andreas Wax.
 

Presseschau: Schlecker-Cup Ende August in Ehingen

09.01.2008 08:46

Presseschau: Südwest Presse, Ehinger Tagblatt, 09.01.2008, Roland Flad

Der 22. Handball-Schlecker-Cup findet in diesem Jahr am 30. und 31. August statt. Diesen Termin nannte Teamorganisator Andreas Wax. Zusagen gibt es noch nicht.

Andreas Wax ist froh, dass der Termin fest steht.
Wax hat sich am Montagabend zusammen mit Fördervereinskollege Marco Herberger für dieses Datum entschieden. Vorausgegangen waren wochenlange Überlegungen wegen Terminüberschneidung (wir haben ausführlich berichtet).
 
"Eine komplette Absage haben wir nie richtig in Erwägung gezogen. Wir wollten jetzt endlich einen Termin festlegen. Bei den Mannschaften sind wir jedoch noch keinen Schritt weiter", sagte Wax. Im Gespräch seien "die üblichen Verdächtigen". Dazu zählen der THW Kiel, HSV Hamburg und VfL Gummersbach, während aus dem Ausland Montpellier, Veszprem und Celje in Frage kommen. Wax, der noch keine feste Zusage vorliegen hat, erwartet das erste o. K. bis in etwa zehn Tagen.

Offen bleibt, ob sich die eingeladenen deutschen Mannschaften im Fall einer Qualifikation für den Super-Cup, der ebenfalls am 30./31. August stattfindet, oder für das internationale Vorbereitungsturnier in Ehingen aussprechen. Wegen der Belastung durch das Handballturnier bei den 29. Olympischen Sommerspielen in China (9. bis 24. August) erwägt der Ehinger Förderverein, die Spielzeiten zu verkürzen. Wax befürwortet, dass die Dauer der Spiele beim Schlecker-Cup auf jeweils 20 Minuten reduziert wird.
 
Unverändert bleibt es bei sechs Mannschaften, die am Samstag, 30. August, die Vorrundenspiele austragen und dann am Sonntag, 31. August, die Endrunde in der Längenfeldhalle absolvieren.
 
Jetzt könne sich auch die Ehinger Hotellerie auf dieses Datum einstellen, so Wax. Nach seinen Angaben werden allein für die Handball-Mannschaften etwa 170 Hotelbetten benötigt.

 

22. SCHLECKER CUP on 30. and 31. August 2008

07.01.2008 15:38

The SCHLECKER CUP 2008 will take place on the last weekend in August as usually in the Ehinger Laengenfeldhalle. By signing the first team for the renowned handball preparation tournament the dates have been finalised to Saturday, 30. August 2008 and Sunday, 31. August 2008.

The high level of the teams will not be compromised, although the Olympic Games in Beijing make 2008 an exceptional competitive year.

However, the name of the first team is yet a secret and will soon be released on www.schlecker-cup.com...

 

Lufthansa Final Four mit zwei SCHLECKER CUP Teams

20.12.2007 13:11

Das Lufthansa Final Four am am 29. und 30. März 2008 in Hamburg wird zum Handball-Bundesliga Spitzentreffen. Der HSV Handball bezwang den VfL Gummersbach im Viertelfinale am 18.12.2007. Der Pokalsieger von 2006 sicherte sich damit bereits erneut die Teilnahme und den Heimvorteil am Lufthansa Final Four. Gegner im Halbfinale ist die HSG Nordhorn. In der zweiten Begegnung am Samstag trifft der amtierende Pokalsieger THW Kiel auf die Rhein-Neckar-Löwen. Das Finale und das Spiel um Platz Drei werden am Sonntag folgen. 
 

Presseschau: Noch keine Teams für 2008 unter Vertrag

19.12.2007 17:35

Südwest Presse/Ehinger Tagblatt, 19.12.07 von Roland Flad 
  
Organisator Andreas Wax hat alle Hände voll zu tun - Zahlreiche andere Termine im nächsten Jahr
"So schwer war es noch nie", klagt Andreas Wax. Er ist der Organisator des Schlecker-Cup-Handballturniers. Für die 22. Auflage im kommenden Jahr hat er jedoch noch keine Mannschaft unter Vertrag nehmen können. Der Grund ist die Terminflut mit einigen Überschneidungen.
Dass der Handball-Schlecker-Cup nicht unbedingt ein Selbstläufer ist, bekommt Andreas Wax derzeit zu spüren. Für die Veranstaltung im nächsten Jahr tut sich der Mannschaftsorganisator besonders schwer. Dies liegt nicht an ihm, sondern an der Dichte der Termine, die 2008 so manchen Verein in die Bredouille bringen. Ins Schwitzen kommt auch Wax, der weder einen konkreten Termin für den 22. Schlecker-Cup noch eine Mannschaft auf seinem Blatt stehen hat.
"Ich mache es zwar erst seit kurzer Zeit, aber ich habe noch nie so viel telefoniert", sagte er. Die Terminflut macht ihm, den Verbänden, den in Frage kommenden Mannschaften sowie den anderen Turnierveranstaltern zu schaffen. "Unser Wunschtermin ist Ende August", sagte Wax. Bislang hat es am 30./31. August ganz gut ausgesehen. Jetzt hat der Verband jedoch den Super-Cup auf dieses Wochenende gelegt, an dem Meister und Pokalsieger in München das Superteam ermitteln sollen. Nach dem Super-Cup soll schon am 3. September die Bundesliga mit dem ersten Spieltag wieder loslegen. In den Wochen zuvor sind die Nationalmannschaften bei Olympia in Peking am Ball. Während am Termin der Olympischen Spiele, die vom 8. bis 24. August stattfinden, nicht zu rütteln ist, haben die Verbände noch Spielraum.
Zu der Fülle an Terminen kommen Konkurrenzturniere in ganz Deutschland und im benachbarten Ausland hinzu wie in Sindelfingen oder in Straßburg. Das Ganze entwickele sich zu einem Luxusproblem für die Mannschaften, die sich die Vorbereitungsturniere heraussuchen könnten, meint Wax.
Eines davon mit nahezu denselben Mannschaften wie in Ehingen hat Rolf Braun in diesem Jahr in Schneverdingen auf die Beine gestellt. Der frühere Ehinger sitzt beim 2. Brümmerhoff-Cup im selben Boot wie Wax. "Das wird extrem 2008", sagte Braun. Er sprach sich angesichts der vielen Termine dafür aus, in Schneverdingen lieber ein Jahr zu pausieren.
Andreas Wax will im Januar zunächst noch abwarten, wie sich die Europameisterschaft entwickelt. Diese findet vom 17. Januar bis zum 3. Februar in Norwegen statt. Bei der EHF-Euro 2008 können sich die besten sieben Mannschaften noch für die Sommerspiele in China qualifizieren. Auch Frankreich will bei der Europameisterschaft den Sprung zu Olympia packen. Dies veranlasst beispielsweise Montpellier HB mit seinen Nationalspielern dazu, mit einer Zusage zum Schlecker-Cup noch abzuwarten. Wax will an der Cup-Maxime festhalten und auch 2008 wieder erstklassige Mannschaften verpflichten. "Ich bin mit vielen Vereinen im Gespräch, aber so schwer war es noch nie", gibt Turnierorganisator Wax zu bedenken.

 

Mindestens ein SCHLECKER CUP 2007 Team beim Final Four 2008

02.12.2007 23:44

HSV Handball

Die Auslosung für das Viertelfinale des DHB Pokals hat ergeben, dass durch das direkte Aufeinandertreffen des HSV Handball und des VfL Gummersbach, mindestens ein Team beim Lufthansa Final Four am 29. und 30. März 2008 in der Colorline Arena in Hamburg dabei sein wird.

Das Viertelfinale wird vom 18. bis 20. Dezember 2007 mit den folgenden Begegnungen ausgetragen:

HSV Handball - VfL Gummersbach (18. Dezember 2007, 20.15 Uhr)
THW Kiel - TSG Friesenheim
HSG Düsseldorf - HSG Nordhorn
Rhein-Neckar-Löwen - TSV Hannover-Burgdorf

 

Hauptrundenauslosung EHF Champions League

27.11.2007 13:06

David Juricek von Montpellier HB

Auch in der zweiten Phase der EHF Champions League wird es wieder zum Aufeinandertreffen von SCHLECKER CUP Mannschaften kommen. Trafen sie in der ersten Runde noch auf den THW Kiel, muss das Team von Patrice Canayer in der Hauptrunde gegen den VfL Gummersbach antreten. Somit kommt es zur Wiederauflage des Gruppenspiels am Samstag, den 11. August 2007, bei dem Montpellier HB mit 38:31 gegen den VfL gewinnen konnte.

Gruppe 1
THW Kiel
Ademar Leon
Chehovski Medvedi
US d'Ivry Handball

Gruppe 2
Ciudad Real
VfL Gummersbach
Montpellier HB
RK Gorenje Velenje

Gruppe 3
Portland San Antonio
HSV Handball
SG Flensburg-Handewitt
HC Croatia Zagreb

Gruppe 4
FC Barcelona
Pick Szeged
Celje Pivovarna Lasko
GOG Svendborg Gudme

Im EHF Cup wird der FCK Håndbold gegen RK Osijek Elektromodul aus Kroatien antreten.

 
Seite 1 | Seite 2 | Seite 3 | Seite 4 | Seite 5 | Seite 6 | Seite 7 | Seite 8 | Seite 9 | Seite 10 | Seite 11 | Seite 12 | Seite 13 | Seite 14 | Seite 15