Gummersbach sagt ja zum Schlecker-Cup

12.03.2008 12:10

Nach Lemgo hat jetzt der VfL Gummersbach als zweite deutsche Mannschaft für den Handball-Schlecker-Cup gemeldet. Wie Teamorganisator Andreas Wax gestern mitteilte, könnte der THW Kiel noch als drittes deutsches Team dabei sein. Dies hänge vom Super-Cup ab.
 
Gummersbach spielt nicht nur das zweitägige Turnier in Ehingen; der VfL verbringt ein einwöchiges Trainingslager an der Donau. Die Mannschaft aus Nordrhein-Westfalen bereitet sich vom 28. August bis 3. September an der Donau auf die Bundesliga vor. Denn, am 3. September fährt der VfL von Ehingen zum ersten Spiel nach Göppingen.

Die Ehinger machten dem VfL dank des Hauptsponsors Schlecker zusätzliche finanzielle Zusagen und einigten sich auf einen Kompromiss, um die Vorbereitungswoche zu decken. "Gummersbach kann die sportlichen Einrichtungen in Ehingen nutzen, das Freibad, und zum Laufen gibt es schöne Strecken rund um Ehingen", sagte Wax.
 
Welche Mannschaften aus dem Ausland dazu kommen, ist nach wie vor offen. Wax hofft, dass ein Team aus Spanien und Dänemark demnächst zusagen wird. Aus Osteuropa liegen ebenfalls noch keine unterzeichneten Verträge vor.
 
Der 22. Schlecker-Cup findet am Samstag und Sonntag, 30. und 31. August, in der Ehinger Längenfeldhalle statt. rf