Bundesliga Topspiel ist Wiederauflage des SCHLECKER CUP Finals

06.11.2007 22:08

HSV Handball

Der amtierende Meister THW Kiel wurde in der TOYOTA Handball Bundesliga zu Hause von dem Verfolger HSV Handball herausgefordert. Die Wiederauflage der SCHLECKER CUP Finals 2006 und 2007 brachte mit dem knappen Sieg (30:31) des HSV Handball neue Spannung in die Bundesligatabelle. Nach einem packenden Spiel haben die Hamburger zu Beginn der zweiten Halbzeit den entscheidenden Vorsprung herausgearbeitet, den die Kieler nicht mehr einholen konnten. Die Hanseaten haben nun mit nur drei Minuspunkten die beste Ausgangsposition vor dem THW Kiel mit vier Negativen. 

In einem an Spannung und Brisanz kaum zu überbietenden Spiel lagen die Gastgeber zur Halbzeit in der Ostseehalle mit 16:15 vorn; vor allem durch die beeindruckende Form von Nikola Karabatic, der nach seiner Genesung in der ersten Halbzeit bereits 5 Tore zu der Führung des THW Kiel beigetragen hat. Auf der anderen Seite bestach in den ersten 30 Minuten Kyung-Shin Yoon durch 8 Tore und einer 7m-Quote von 100%, am Ende hatte er stolze 11 Treffer zu verbuchen.