Fanbericht aus Veszprém: SCHLECKER CUP - das wahre Ehingen

17.08.2007 12:57

Interview mit Lushnikov

Quelle: Veszprém Handball Fan Club

Denn es gibt mehrere davon. Jedoch existiert nur ein einziges Ehingen, wo seit 1987 ein internationales Turnier organisiert wird. Es handelt sich um ein Zusammentreffen, das normalerweise ein Vorbereitungsturnier sein soll, aber dieses Ereignis ist viel mehr als Teil der Vorbereitung. Ein Rendezvous von Jahr zu Jahr mit dem Créme de la Créme des Handballsports.

Wir sind in diese präzise, professionell organisierte Handballumgebung im Jahre 2006 zum ersten Mal als Fans gelandet. Unsere Ankunft bereitete schon einige Überraschungen: wir haben für ein Leben gemerkt, dass Ehingen nicht nur Ehingen heißt, sondern Ehingen - Donau. Diese Situation ähnelt sich zu dem „Unfall”, wenn wir einen Menschen suchen und nur den Vornamen kennen. Wir haben ihn gefunden, er hat uns sogar als sein Freund empfangen. Wir hatten die Gelegenheit in einer familiären Umgebung die Ereignisse zu verfolgen. Es war besonders, dass zwei Fans von Veszprém 850 km gereist hat um ihre Lieblingsmannschaft zuzujubeln. Alles lief wie geschmiert und wenn wir irgendeine Frage hatten, war die im Nu beantwortet, na ja, das nennt man deutsche Präzision. Außerdem haben wir ein Interview gegeben. Wird der Henker gehängt? :)

Letztes Jahr haben wir Interviews gemacht und gegeben

Nostalgie zur Seite, jetzt ist Zeit für einige interessante Fakten. Seit 1987 hatte 54 Handball Clubs aus 21 Nationen an dem Schlecker Cup teilgenommen. THW Kiel ist der Rekordsieger. MKB Veszprém KC ist zum elften Mal dabei, am meisten sind wir zweitplatziert geworden. Zeit eine Stufe höher zu springen…:) Wir können schon jetzt Dejan Peric die Hand schütteln, denn er wurde am meisten als Bester Torwart des Turniers gekürt. Die Topmannschaften delegieren 17 Spieler aus der Torschützenliste der Champions League zum Schlecker Cup, die 13 % der Champions League Tore gezaubert haben. Übrigens, der größte Ochse wurde auch beim Schlecker Cup gegrillt…:)

Obwohl die Hauptakture die Handballspieler sind, die Organisatoren haben auch dafür gesorgt, dass Prominente Persönlichkeiten das Cup besuchen. Der bekannteste von allen ist wahrscheinlich der Schwergewichtsboxer Axel Schulz, der ausnahmsweise keine Sandsäcke „verprügeln” wird, sondern zusammen mit den Fans grillt.

Die erfolgreichsten Spieler der letzen 20 Jahren des Schlecker Cups gehen natürlich nicht mit leeren Händen davon, ich habe ein Gefühl, dass Dejan Peric schon wieder einen Auftritt hat…:) Am Sonntag kommen die Gesichte des Jahres, es lohnt sich die Fotoapparate anzusteuern…:)

Eine Aufgabe ist noch geblieben, und zwar aufzuzählen, welche Ziele wir bei diesjährigem Schlecker Cup erreichen wollen: zu grillen mit Axel Schultz, Fotos zu machen ohne Ende, Spiele zu übertragen und natürlich den Cup zu gewinnen.