Presseschau: THW trifft beim Schlecker-Cup zunächst auf Veszprem und Kopenhagen

10.08.2007 08:49

Homepage THW Kiel, 10. August 2007

Echte Härtetests in der Vorbereitung warten am kommenden Wochenende auf die Zebras. Auch bei der 20. Auflage des Schlecker-Cups glänzt dieser mit einer exzellenten Besetzung. Das Los wollte es so, dass der THW Kiel in der Vorrundengruppe A auf MKB Veszprem (HUN) und den FC Kopenhagen (DEN) trifft. In der Gruppe B streiten Montpellier HB (FRA), der Vizemeister HSV Hamburg und der VfL Gummersbach um den Finaleinzug.

Fünf Mal waren die Zebras bereits bei diesem stets hochklassig besetzten Turnier in Ehingen erfolgreich: 1994, 1998, 2000, 2004 und zuletzt in der vergangenen Saison konnten die Kieler das Turnier siegreich beenden. Klar, dass es auch im Jahr 2007 möglichst weit im Turnierverlauf gehen soll - schließlich sind die Spiele beim Schlecker-Cup, unter der Woche bei BSV Bjerringbro/Silkeborg und am 18. August beim Unser-Norden-Cup in der Ostseehalle (Vorverkauf läuft!) die letzten wirklichen Härtetests, bevor es am 21. August beim Supercup schon um den ersten Titel der neuen Spielzeit geht.

Um beim Schlecker-Cup 2007 erfolgreich zu sein, müssen die Zebras am Samstag zu einer ungewöhnlichen Zeit auf die Platte. Bereits um 11 Uhr beginnt das erste Turnierspiel - Gegner ist ausgerechnet MKB Veszprem. Jene Ungarn, die dem THW im Champions-League-Viertelfinale und vor Wochenfrist auch im Finale des Brümmerhoff-Cups (siehe Spielbericht) alles abverlangten.

Kurz vor drei Uhr dann gibt es ein Wiedersehen mit drei Ex-Zebras: Pelle Linders' neuer Verein FC Kopenhagen fordert die Kieler dann zum Duell. Mit von der Partie sind auch Steinar Ege und Martin Boquist, die ebenfalls lange Zeit im schwarz-weißen Dress auf Punktejagd gingen.

Restkarten sind noch an der Tageskasse erhältlich. Rund um die Spiele ist beim Schlecker-Cup in Ehingen auch wieder ein tolles Rahmenprogramm auf die Beine gestellt worden. Unter anderem wird der ehemalige Schwergewichtsboxer Axel Schulz dem Handball und der schwäbischen Kleinstadt Ehingen einen Besuch abstatten.

Zum 20-jährigen Jubiläum erweisen die Veranstalter zudem den langjährigen Schlecker-Cup- Weggefährten eine besondere Ehre. Am Samstag, 11.8.2007, um 16.20 Uhr werden Noka Serdarusic, Stefan Lövgren, Dejan Peric und Jaume Fort für Ihre Verdienste und Leistungen in der Schlecker-Cup-Geschichte ausgezeichnet. Jaume Fort reist extra aus Barcelona an, um mit seinen Freunden zu feiern - die Gastgeber freuen sich über diese besondere Geste der Anerkennung.

(Christian Robohm)