Presseschau: Die Längenfeldhalle ist jetzt ausgereizt

09.08.2007 07:55

Schwäbische Zeitunge Ehingen, 09. August 2007

EHINGEN - Der ausrichtende Förderverein hat beim 21. Schlecker Cup auf die Handball-Euphorie in Deutschland nach der Weltmeisterschaft reagiert. In der Längenfeldhalle bieten Zusatztribünen etwa weiteren 150 Zuschauern Platz, und das Zelt im Außenbereich ist diesmal doppelt so groß.

"Wir wollten der Handball-Euphorie in Deutschland Rechnung tragen und für den zu erwartenden Ansturm beim Schlecker Cup gerüstet sein", sagt Marco Held. Deshalb wurde der Fördervereins-Vorsitzende vor geraumer Zeit bei der Stadt Ehingen mit der Bitte vorstellig, in der Längenfeldhalle Zusatztribünen zu installieren. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Der Mittelgang zu den Kabinen ist jetzt mit Tribünenplätzen aufgefüllt und wo früher die Stehplätze waren, stehen jetzt Zusatztribünen, die mit einem Sicherheitsgeländer versehen sind. Macht zusammen Platz für rund 150 zusätzlichen Handball-Fans. "Da haben sich die Bauhof-Mitarbeiter sehr viel Mühe gegeben", so Held weiter. "Das ist eine richtig tolle Sache."