Presseschau: Der Countdown zum SCHLECKER CUP 2007 läuft

04.08.2007 17:19

THW Kiel SCHLECKER CUP Sieger 2006

http://www.handball-bundesliga.de vom 03.08.2007 

Neben dem unerreichten sportlichen Niveau des Turniers mit fünf EHF Champions League Teilnehmern, präsentiert sich der SCHLECKER CUP auch außerhalb des Spielfeldes international und in Topform. Erstmals wird eine Homepage eines Handball-Vorbereitungsturniers in drei Sprachen angeboten. Da der Ticketvorverkauf für beide Turniertage aufgrund der hohen Nachfrage am 20.7.2007 eingestellt wurde, kann der Online-Ticketservice erst zum SCHLECKER CUP 2008 zur Verfügung stehen. Dennoch gibt es viele Gründe für einen Besuch auf www.schlecker-cup.com

Der SCHLECKER CUP Liveticker definiert Service für die Teams, die Presse und natürlich die Fans neu: in Echtzeit kann der Spielverlauf detailliert verfolgt werden und direkt nach Abpfiff steht der Spielbericht als PDF-Datei zum Download für jeden zur Verfügung. Zusätzlich können am Ende des Turniers eine Gesamtzusammenfassung und die Einzelstatistiken der Teams abgerufen werden.

Unter Presse finden Journalisten alles auf einen Blick: den Kontakt zum Pressesprecher, Akkreditierungsantrag, Pressemitteilungen, das SCHLECKER CUP Logo und nach der Veröffentlichung das neu gestaltete SCHLECKER CUP Magazin.


Mit dem SCHLECKER CUP Newsletter informieren wir Sie in Zukunft topaktuell, wenn Sie sich auf der Startseite direkt registrieren. Im Newsletterarchiv können Sie ab sofort alle Ausgaben in Ruhe nachlesen.

Für alle Besucher wollen wir die Anreise so einfach und angenehm wie möglich gestalten. Unter Anfahrt finden Sie nicht nur eine genaue Wegbeschreibung und Parkinformationen, sondern auch eine interaktive Karte mit eingezeichnetem Anfahrtsweg. Sie wollen sich ein Bild vom SCHLECKER CUP machen? Klicken Sie sich einfach durch unsere Bildergalerie, dort finden Sie ausgewählte Highlights vom SCHLECKER CUP 2006 und bald auch die von 2007.

http://www.schlecker-cup.com/

Schlecker-Cup 2007 am 11.u.12.August 2007

Teilnehmerfeld

Montpellier HB
Französischer Meister 2002-2006
Französischer Pokalsieger 2005, 2006,2007
Champions League Viertelfinale 2006, Achtelfinale 2007
Schlecker-Cup Sieger 2005

MKB Veszprem
Ungarischer Meister 1997-2006
Ungarischer Pokalsieger 2002-2007
Champions League Halbfinale 2006, Viertelfinale 2007

HSV Handball
Deutscher Pokalsieger 2006
Deutscher Viezemeister 2007
Supercupsieger 2004
Viertelfinale Europapokal 2005
Europapokalsieger 2007

THW Kiel
Deutscher Meister 1957,1962,19,63,19,94-1996,198- 2000,2002, 2005-2007
Deutscher Pokalsieger 1998-2000, 2007
Supercup Sieger1995, 1998, 2005
Champions League Viertefinale 2006
Champions League Sieger 2007

VfL Gummersbach
Deutscher Meister 1966,1967,1969,1973-1976,1982,1983,1985,1988,1991
Deutscher Pokalsieger 1978,1979,1982,1983,1985
Europapokalsieger der Landesmeister 1967,1970,1971,1974,1983
Europapokalsieger der Pokalsieger 1978,1979
Gewinner des IHF-Pokals 1982

FC Kopenhagen Händbold
3.Dänischen Liga Saison 2006-2007
EHF Pokal der Pokalsieger Achtelfinale Saison 2004/2005 u.2006/2007

Schlecker – Cup 2007

Tunierplan

Gruppe A Gruppe B

THW Kiel HSV Handball
MKB Veszprem KC Montepellier HB
FC Kopehnhagen Händbold VfL Gummersbach

Vorrundenspiele, Samstag, 11.08.2007

11.00-12.25 THW Kiel - MKB Veszprem KC
12.55-14.20 VfL Gummersbach - Montepelllier HB
14.50-16.15 THW Kiel - FC Kopenhagen Händbold

16.20 Ehrung der erfolgreichsten Teilnehmer der ersten 20 Jahe
SCHLECKER-CUP

17.00-18.25 HSV Handball - Montepellier HB
18.50-20.15 MKB Veszprem KC - FC Kopenhagen Händbold
20.40-22.05 HSV Handball - VfL Gummersbach

Endspiele, Sonntag, 12.08.2007

13.00-14.25 Spiel um Platz 5 3. Gruppe A - 3. Gruppe B
14.50-16.15 Spiel um Platz 3 2. Gruppe A - 2. Gruppe B
16.40-18.05 Spiel um Platz 1 1. Gruppe A – 1. Gruppe B

anschließend Siegerehrung

Schlecker-Cup

Turniersieger 1987 - 2006

1987 VFL Pfullingen
1988 VFL Gummersbach
1989 RIK Göteborg
1990 VFL Gummersbach
1991 SG Wallau-Massenheim
1992 SG Leutershausen
1993 Badel Zagreb
1994 THW Kiel
1995 SG Wallau-Massenheim
1996 SG Wallau-Massenheim
1997 SG Wallau-Massenheim
1998 THW Kiel
1999 Ademar Leon
2000 THW Kiel
2001 FA Göppingen
2002 Celje Lasko
2003 VFL Gummersbach
2004 THW Kiel
2005 Montpellier HB
2006 THW Kiel

Quelle: Schlecker Sup