Presseschau: Novum: Erstmals Ehrung der besten Akteure

02.08.2007 12:19

SCHLECKER CUP

Südwest Presse, Ehinger Tagblatt, 2.8.2007

ROLAND FLAD

Frühere und jetzige Schaffer und Macher des Schlecker-Cups ziehen weiter an einem Strang. Nicht nur im Hintergrund und im Vorfeld des Handballturniers arbeiten die ehemaligen und neuen Vorstandsmitglieder des Fördervereins Hand in Hand. Sie absolvieren beim 21. Wettbewerb einen gemeinsamen Auftritt. Zum Anlass nehmen die Ehinger das Novum bei der 21. Turnierauflage und das ist die "Ehrung der Besten nach 20 Jahren Schlecker-Cup", wie der Turnier-Organisator Andreas Wax sagte.

Als besten Trainer werden die Cup-Verantwortlichen den Kieler Erfolgscoach Noka Serdarusic auszeichnen. Er hat den Pokal in Ehingen schon fünf Mal gewonnen, sagte Wax. Serdarusic, der mit Kiel 1994, 1998, 2000, 2004 und 2006 die Längenfeldhalle als Sieger verlassen hat, wird von Dr. Herbert Bibinger, dem früheren Cup-Chef ausgezeichnet. Heinz Fiesel, der ehemalige Mannschaftsorganisator, wird Stefan Lövgren (THW Kiel) als besten Spieler küren. Lövgren gefiel der Jury in den Jahren 2001, 2004 und 2005 als bester Mann auf dem Feld.

Bei den Torhütern stehen mit dem Spanier Jaume Fort und dem Serben Dejan Peric gleich zwei Topschlussleute im Mittelpunkt. Beide wurden während der vergangenen 20 Jahre jeweils drei Mal zum besten Torhüter gewählt - Fort 1996 und 1998 mit Cantabria Santander und 2001, als er mit Frisch Auf Göppingen den Cup gewann. Peric war 1999, 2002 jeweils mit Celje bester Keeper sowie im vergangenen Jahr mit Veszprem. Der neue Vorsitzende des Ehinger Handball-Fördervereins, Marco Held, wird Peric in diesem Jahr ehren.

Während Fort seine Karriere vor zwei Jahren beendet hat, steht Peric nach wie vor zwischen den Pfosten; er kommt wieder mit dem MKB Veszprem nach Ehingen. Fort fliegt nicht nur wegen der Auszeichnung nach Deutschland. "Fort lässt sich das Turnier nicht entgehen. Er ist mein Ansprechpartner für Spanien und die dortigen Mannschaften", sagte Andreas Wax, der den spanischen Tausendsassa selbst auszeichnen wird.

"Wir haben objektive Kriterien für die Auszeichnungen genommen", sagte Wax. Wie Marco Held erläuterte, erhalten die Geehrten Steinkrüge mit dem Ehinger Motiv der drei Kirchen sowie Handball-Mini-Kits mit dem Schlecker-Cup-Emblem.

INFO

Nach dem dritten Spiel der Vorrunde (Kiel gegen Kopenhagen) sollen Lövgren, Fort, Peric und Serdarusic aufs Parkett gebeten werden. Das ist laut Zeitplan am Samstag, 11. August, gegen 16.20 Uhr.