Schülerin macht Projekt über Schlecker Cup

27.08.2009 18:06

Schwaebische Zeitung Ehingen 

Die 19-jährige Schülerin Martina Bierer aus Altheim hat sich ein besonderes Schulprojekt ausgesucht. Zusammen mit drei Mitschülerinnen porträtiert sie die Stadt Ehingen. Zu den Themen gehören der Ehinger Musiksommer, die Bierkulturstadt, Einrichtungen für Behinderte und der Ehinger Schlecker Cup.
Unter dem Oberbegriff "Kultur und Kultursponsoring im Raum Oberschwaben" arbeiten derzeit die Schülerinnen Martina Bierer (Altheim), Sarah Härle (Ehingen), Sarah Strisciulli (Dettingen) und Jana Dill (Unterstadion) an einem Schulprojekt über Ehingen. Alle vier Schülerinnen gehen auf die Berufliche Schule in Riedlingen und haben sich die Stadt Ehingen als Projekt ausgesucht. Zusammen werden die vier dann ihre Ergebnisse schriftlich nach den Sommerferien der Schule vorlegen und dann auch mündlich präsentieren. Martina Bierer hat sich dabei auf den Ehinger Schlecker Cup gestürzt und ist nach dem Wochenende völlig begeistert. "Ich war zum ersten Mal da und hätte nie gedacht, dass das Turnier so toll ist", sagt die 19-Jährige, die sich mit allen Organisatoren unterhalten hat. Dass sie dabei nicht nur tollen Handballsport gesehen hat, sondern auch den großen Promiauflauf im Rahmenprogramm des Turniers, fand die Schülerin aus Altheim beeindruckend.
Visite beim Medienpartner
Deswegen wollte Martina Bierer, die sich gestern mit den sportlichen Organisatoren Andreas Wax und David Drenovak zum Interview getroffen hat, auch wissen, wie die Schwäbische Zeitung Ehingen als Medienpartner beim Turnier vertreten war. Begeistert war die 19-Jährige dann von der umfangreichen Berichterstattung in der SZ.
Während des Turniers ermöglichte Andreas Wax der Schülerin übrigens, auch einen Blick in die Katakomben und damit auch in die Kabinen der teilnehmenden Teams zu werfen.