Kiel gewinnt Finale gegen Zagreb

27.08.2009 17:45

Suedwest-Presse,Ehinger Tagblatt 
Krieger: Einzigartige Erfolgsgeschichte
Ehinger Oberbürgermeister lobt bei Empfang den Schlecker-Cup - Kiel gewinnt Finale gegen Zagreb
Die Prominenz aus Sport und Politik gab sich gestern ein Stelldichein bei Johann Krieger. Der Ehinger Oberbürgermeister hatte anlässlich des Schlecker-Cups zum traditionellen Empfang ins Rathaus geladen.
Bei Häppchen und leichten Getränken lässt es sich vortrefflich diskutieren. So auch gestern Vormittag beim traditionellen Empfang im Ehinger Rathaus, zu dem Oberbürgermeister Johann Krieger die Handball-Prominenz des Schlecker-Cups sowie Vertreter aus Verbänden und Politik geladen hatte. "Der Schlecker-Cup ist eine einmalige Erfolgsgeschichte", strahlte Krieger. Das Stadtoberhaupt dankte mit diesen Worten ausdrücklich der Firma Schlecker und deren PR-Chef Uwe Blank. Krieger lobte aber auch den Einsatz der Ehinger Handballer um die beiden Fördervereinsleiter Marco Herberger und Andreas Wax sowie die gesamte TSG-Abteilung mit Abteilungsleiter Holger Schliedermann. Darüber hinaus begrüßte der OB die Vertreter der Mannschaften, die Schiedsrichter, die Hostessen sowie Sportkreis-Chef Georg Steinle und die Gemeinderäte.
Besonders begrüßte Krieger den behinderten Ex-Nationalspieler Joachim Deckarm, dem er ein Wappen der Stadt Ehingen überreichte. Klaus Zöll, einer von Deckarms Managern, stellte das Buch des Ehrengastes vor. Das Werk mit dem Titel "Teamgeist - Die zwei Leben des Joachim Deckarm - Handball als Schule des Lebens" erscheint im Oktober. Deckarm sowie Spieler und Vereinsmanager trugen sich ins Goldene Buch der Stadt Ehingen ein.
Gastgeschenke wie Wimpel und Bücher bekam der OB von Thomas Hülle (Kopenhagen), Hajnal Csaba (Veszprém), Klaus Elwardt und Uli Derad (Kiel) sowie Miguel Angel Llorente und Cristina Sancho (Valladolid) überreicht.
Der Hauptpreis der 23. Turnierauflage geht mal nicht an die Ehinger Prominenz. Den ausgelobten BMW 1 steuert künftig Regina Stek aus Elchingen. Sie hatte die Los-Nummer 2258 und damit in der Tat das große Los gezogen. "Ich bin heute das 15. Mal beim Schlecker-Cup und habe schon sehr viele Lose gekauft", sagte sie vor 1100 Zuschauern. Die Gewinnerin vollführte mit ihrer Freundin Jubeltänze auf dem Parkett der Längenfeldhalle.
Eine positive Bilanz zog der Förderverein der TSG-Handballer. Marco Herberger vom Vorstand zeigte sich zufrieden mit dem Fahrdienst, der für die Zuschauer eingerichtet worden ist. "Der Shuttle-Service wurde gut angenommen. Die zusätzliche Beschilderung zum Betriebsgelände der Firma Liebherr hat sich bewährt", sagte Herberger.
Für Mannschaftsorganisator Andreas Wax haben mit dem Schlusspfiff gestern bereits die Vorbereitungen für 2010 begonnen. "Kiel und Veszprém sind nächstes Jahr wieder dabei", sagte Wax. "Das war wieder ein richtig tolles Handball-Fest", freute sich der Trainer von Veszprém, Lajos Mocsai. David Drenovak, der Finalist Zagreb betreute, meinte, die Kroaten würden auch 2010 gerne wieder nach Ehingen kommen. Hätten sie das Finale gegen den THW Kiel nicht verloren (27:30), dann hätten die Kroaten die Einladung fürs 24. Turnier schon in der Tasche gehabt. Somit sind die Norddeutschen, die in Ehingen ihren siebten Titel holten, 2010 wieder sicher am Start.