Willkommen beim SPARKASSEN-CUP 2016

Pressemitteilung des EVFH

10.07.2016 22:32

Unser Feld ist jetzt komplett. Mit dem TVB Stuttgart 1898 kommt eine weitere regionale Mannschaft zu uns an die Donau. Besonders freut uns natürlich, dass unser alter Freund Markus Baur, den das Team jüngst als Trainer verpflichtet hat, uns wieder besucht. Damit haben wir es erneut geschafft, ein hochkarätiges Turnier zu besetzen, trotz der Herausforderung in diesem Jahr, dass zwischen dem Olympiafinale und der ersten Runde des DHB-Pokals kein freies Wochenende liegt. Im Folgenden möchten wir die Teilnehmer kurz vorstellen:

HBC Nantes, Neuling in Ehingen und Topteam aus Frankreich, Europapokalfinalist 2016, gespickt mit spanischen Stars (z.B. Neuverpflichtung Eduardo Gurbindo aus Barcelona). Das Spanien nicht für die Spiele in Rio qualifiziert ist, wird Nantes ein harter Brocken für die anderen Teams im Kampf um den Cup werden. Zusätzlich freuen wir uns auf den deutschen Topstar: Dominik Klein, der nach zehn Jahren in Kiel jetzt nach Nantes wechselt.

RK PPD Zagreb, Für die Kroaten ist es in diesem Jahr die 12. Teilnahme in Ehingen. Das Team von Trainer Veselin Vujovic ist unter den Top 5 in Europa und für ihren Kampfgeist und Spielwitz bekannt. In der Mannschaft spielen Spitzenhandballer aus allen Teilen des Balkans.

Füchse Berlin, Der aktuelle Vereinsweltmeister (Doha) muss wohl nicht näher vorgestellt werden. Das deutsche  Hauptstadtteam wird zwar Olympiafahrer haben, (ggf. Drux, Wiede, Heinevetter), tritt aber mit Größen wie dem Bundesligatorschützenkönig Petar Nenadic in Ehingen an.

Kadetten Schaffhausen, kommt mit  Trainer Lars Walther, der in Ehingen ein alter Bekannter ist. Er war bereits mit Wisla Plock (Polen) und Baia Mare (Rumänien) bei uns. Das Team ist aktuell Schweizer Meister und Pokalsieger. In der kommenden Saison wollen die Eidgenossen in der Champions League für Furore sorgen.

Frisch Auf Göppingen, Der Lokalmatador ist aktueller EHF-Cup-Sieger (im Finale gegen Nantes). Bereits in vergangenen Jahren hat das Team immer wieder ihre Klasse in Ehingen gezeigt. Viele alte Bekannte, die sich freuen nach Ehingen zu kommen sind dabei.

TVB Stuttgart 1898, komplettiert das Teilnehmerfeld und ist ein Cup-Neuling. Der Bundesligaaufsteiger hat in seiner ersten Saison den Ligaerhalt geschafft und zeigt großes Potenzial. Ein Anreiz für uns, ein weiteres mal ein neues Handballteam aus der Region zu fördern. 2010 verpflichteten wir die Füchse Berlin, die damals handballerisch noch relativ unbekannt waren. Heute sind sie Weltspitze; auf diesem Weg haben wir sie begleitet. Ähnliches erhoffen wir uns von Bittenfeld. Den Grundstein dafür hat der Verein selbst gelegt, drei Weltmeister von 2007 wurden verpflichtet. Johannes Bitter sowie Michael Kraus als Spieler und Markus Baur als Trainer.

 

Sechster Teilnehmer steht fest

07.07.2016 21:35

Liebe Handballfreunde, nun endlich können wir Ihnen den sechsten und finalen Teilnehmer des 30. Sparkasse Ulm-CUPs am 20. und 21. August 2016 präsentieren: es ist die dritte deutsche Mannschaft und ein weiterer Lokalmatador: der TVB 1898 Stuttgart mit seinem neu verpflichteten Trainer Markus Baur. Aber mit Markus Baur kommen zwei weitere alte Bekannte nach Ehingen: Johannes Bitter und Mimi Kraus, die ebenfalls von den Bittenfeldern verpflichtet wurden. Wir dürfen gespannt sein, wie sie sich im Lokalderby gegen FrischAuf! Göppingen schlagen, nachdem der Klassenerhalt geschafft ist. Wir freuen uns Ihnen beim Jubiläumscup wieder Handball der Extraklasse präsentieren zu können, mit den Füchsen Berlin, dem kroatischen Serienmeister und Pokalsieger von RK PPD Zagreb, dem schweizerischen Meister und Pokalsieger Kadetten Schaffhausen, den Lokalmatadoren FrischAuf! Göppingen (EHF-Pokalsieger 2016) und TVB 1898 Stuttgart, sowie dem CUP-Neuling und französischen Europapokalfinalist (gegen Göppingen) 2016 HBC Nantes. Der Spielplan wurde ebenfalls aktualisiert und ist auf der Homepage einsehbar. Seien Sie mit Familien und Freunden live dabei und erleben Sie Stars hautnah zum Anfassen beim 30. Sparkasse Ulm-CUP!
 

Online-Kartenverkauf gestartet!

03.06.2016 11:09

Liebe Handballfreunde,

endlich ist es soweit! Das Online-Ticketing für den 30. Sparkassen-CUP ist gestartet. Ab sofort können Karten für das bestbesetzte Handballvorbereitungsturnier erworben werden. Seien Sie hautnah und live dabei, wenn Europas beste Handballteams um den Sparkassen CUP 2016 in der Ehinger Längenfeldhalle kämpfen und erleben Sie die Stars hautnah zum Anfassen. Zum Online- Ticketing geht´s hier

 

EUROPAPOKALFINALE RELOADED

26.05.2016 11:53

Das Teilnehmerfeld des SPARKASSEN-Cups 2016 verdichtet sich. Den Veranstaltern ist es gelungen, die beiden EHF-Cup-Finalisten 2016 – FRISCH AUF! Göppingen und HBC Nantes für die 30. Auflage des Ehinger Traditionsturniers zu verpflichten. Somit dürfen sich die Zuschauer in der Längenfeldhalle am 20. und 21. August 2016 neben dem aktuellen Vereinsweltmeister, den Füchsen Berlin, auf zwei weitere absolute europäische Topteams freuen, die jetzt im Europapokalfinale die Klingen gekreuzt haben. FRISCH AUF! Göppingen kommt als aktueller EHF-Cup-Sieger und aktueller Tabellensechster der Handballbundesliga nach Ehingen. Der Lokalmatador, der vom ehemaligen Weltklassespieler Magnus Andersson trainiert wird, will bei seiner dritten Teilnahme in Ehingen in Folge endlich wieder nach dem Cup greifen, der 2001 gewonnen werden konnte. Verstärken wird sich Göppingen durch den deutschen Nationalspieler Jens Schöngarth.

Ein Neuling in Ehingen ist das französische Topteam aus Nantes. Als aktueller französischer Ligapokalsieger und derzeit hinter Paris Saint-Germain auf Platz 2 der französischen Liga platziert, greifen die Bretonen zunehmend die europäische Spitze an. Das Team, das aufgrund seines überragenden Zuschauerzuspruchs, der in Frankreich einmalig ist, als „Borussia Dortmund des französischen Handballs“ gilt, tritt mit einigen Weltklassespielern in Ehingen an. Neben dem französischen Welt- und Europameister Cyril Dumoulin und Eduardo Gurbindo, der neu aus Barcelona hinzukommt, sind hier beispielsweise zwei Neulinge aus der Bundesliga zu nennen: Olivier Nyokas stößt aus Balingen-Weilstetten zu Nantes, Dominik Klein – Publikumsliebling und „alter Bekannter“ in Ehingen – kommt aus Kiel und freut sich auf ein Wiedersehen mit dem Ehinger Publikum.

Der EVFH freut sich, FRISCH AUF! Göppingen und HBC Nantes beim SPARKASSEN-Cup 2016 in Ehingen präsentieren zu dürfen.


Dr. Andreas Wax

 

Der Sparkassen -CUP wird 30!

05.05.2016 22:17

Liebe Handballfreunde,
der Ehinger Verein zur Förderung des Handballsports (EVFH) freut sich, folgende Mitteilung bekanntgeben zu können:

Der SPARKASSEN-Cup 2016 findet am 20. und 21. August 2016 statt und erfährt somit seine 30. Auflage. „Mit der Sparkasse Ulm als Namenssponsor haben wir einen sehr verlässlichen Partner in der Region, der uns stark unterstützt. Die Sparkasse hat als wichtiger Partner und Namenssponsor in den vergangenen Jahren entscheidend zum Fortbestand dieses Traditionsturniers beigetragen“, sagt Prof. Dr. Tobias Krohn, neugewählter 1. Vorsitzender des EVFH.
Dies und die Unterstützung der EnBW als weiterer wichtiger Partner zeigen die erstklassige Qualität der Veranstaltung und den Stellenwert des SPARKASSEN-Cups für die Region, ist Krohn überzeugt. „Und dies ist überdies eine tolle Anerkennung für den unermüdlichen Einsatz unserer vielen ehrenamtlichen Helfer. Dabei unterstützen uns auch weiterhin unsere vielen örtlichen Sponsoren, denen wir sehr dankbar sind“, freut sich Krohn weiter.
In organisatorischer Hinsicht stehen die Veranstalter vor der Herausforderung, dass im Sommer die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro stattfinden, für die sich die deutsche Nationalmannschaft nach dem Gewinn der Europameisterschaft qualifiziert hat. Erstmals in der Turniergeschichte gibt es im Olympischen Jahr kein freies Wochenende zwischen Olympiafinale und dem Start der Bundesligasaison, weshalb der diesjährige SPARKASSEN-Cup zeitgleich mit den Finalspielen in Rio stattfindet. „Wir haben in der Vergangenheit so viele Hindernisse überwunden, da bekommen wir sicherlich auch dieses Thema gut in den Griff“, sagt Dr. Andreas Wax, Sportvorstand des Turniers, der mit seinen Mitstreitern in dieser Herausforderung in erster Linie eine Chance sieht. „Zusichern können wir, dass wir auch dieses Jahr Handball der absoluten Weltklasse präsentieren werden. Wir werden trotz der Zwänge der Olympischen Spiele die bestmöglichen Lösungen finden“, so Wax.
In diesem Sinn können die Veranstalter dann auch bereits den ersten Teilnehmer des diesjährigen Turniers präsentieren. Hierbei handelt es sich um niemand Geringeren als den aktuellen Vereinsweltmeister, die Füchse Berlin, die erneut das Kräftemessen der internationalen Elite in der Längenfeldhalle suchen. Weitere hochklassige Teams werden folgen.

Für den EVFH
Prof. Dr. Tobias Krohn, 1. Vorsitzender

Der Online-Kartenverkauf startet in Kürze, wir werden Euch rechtzeitig informieren.

 

Einladung zur außerordentlichen Mitgliederversammlung

01.11.2015 20:12

Liebe EVFH- Mitglieder,

hiermit laden wir Sie zur außerordentlichen Mitgliederversammlung am 19.11.15 im Hotel Adler ein. Beginn der Veranstaltung wird um 19.30Uhr sein. Die offizielle Einladung mit den Tagesordnungspunkten finden Sie hier.

 

 

Tobias Krohn übernimmt kommissarisch

24.09.2015 22:51

Marco Herberger tritt aus beruflichen Gründen zurück – Organisatoren des Sparkassen-Cups stellen sich neu auf
Tobias Krohn.Bild vergrößern
Tobias Krohn.
pr

Ehingen sz Der Ehinger Verein zur Förderung des Handballsports (EVFH) wird sich neu aufstellen. Am Donnerstagabend ist der bisherige Vorsitzende Marco Herberger aus beruflichen Gründen von seinem Amt zurückgetreten. Tobias Krohn, Professor an der Dualen Hochschule in Ravensburg, wird das Amt vorerst kommissarisch übernehmen.

 

Im Jahr 2007 hat der Ehinger Marco Herberger den Vorsitz des EVFH von Herbert Bibinger übernommen. Nach acht Jahren an der Spitze des Vereins, der jedes Jahr mit dem Sparkassen-Cup das bestbesetzte Handball-Vorbereitungsturnier der Welt organisiert, ist nun Schluss für Herberger. „Die größte Herausforderung für mich in den vergangenen acht Jahren war es, das Turnier nach der Schlecker-Insolvenz am Leben zu erhalten“, sagt Herberger, der sich nun darauf freut, mehr Zeit für seine Familie zu haben. „Ich bin beruflich sehr eingespannt. Deshalb freue ich mich, dass wir mit Tobias Krohn einen erfahrenen Profi gefunden haben“, sagt Herberger, der das Amt nicht nur mit einem lachenden, sondern auch einem weinenden Auge verlässt.

 

Bis zur nächsten Mitgliederversammlung, die noch in diesem Jahr stattfinden wird, wird der 42-jährige Tobias Krohn das Amt des Vorsitzenden kommissarisch übernehmen, um sich dann bei der Versammlung zur Wahl stellen zu lassen. Krohn, der von 2005 bis 2011 Geschäftsführer der Schwäbischen Zeitung Ehingen war, arbeitet mittlerweile als Professor an der Dualen Hochschule in Ravensburg und ist dort Studiengangleiter der Betriebswirtschaftslehre. „Ich habe meinen Draht zu Ehingen und zum Handballturnier nie verloren. Die vergangenen Jahre war ich immer als Zuschauer beim Cup“, erklärt Krohn, der zudem Erfahrung in der Vermarktung und Organisation von Sportereignissen hat. Denn Krohn war viele Jahre lang Vizepräsident des Deutschen Rugby-Verbands und sieht sogar Parallelen zwischen Handball und Rugby. „Beide Sportarten sind dynamisch und körperbetont“, sagt Krohn, der sich auf seine neue Aufgabe an der Spitze des EVFH freut.

 

„Der Cup in Ehingen ist eine Veranstaltung der sportlichen Spitzenklasse. Meine Hauptaufgabe wird es sein, die Gesamtfinanzierung durch Sponsoren zu initiieren. Dazu brauchen wir aber vereinte Kräfte“, sagt Krohn, der den Cup fest bei den Sponsoren und beim Publikum verankern möchte. „Unser Ziel ist klar formuliert. Wir wollen in Ehingen weiterhin ein Handballturnier auf Spitzenniveau organisieren. Der Sport muss dabei die höchste Qualität haben“, macht Krohn deutlich. „Unser Ziel muss eine solide Basis für das Turnier sein“, betont Krohn, der mit seiner Familie in Mittelbiberach wohnt.

 

Für Andreas Wax, der weiterhin als sportlicher Direktor des Turniers zur Verfügung stehen wird, ist Tobias Krohn ein Mann, der ihn jetzt bei den Planungen für den kommenden Sparkassen-Cup unterstützen wird. „Vorab gilt mein und unser größter Dank Marco Herberger, der mit dafür gesorgt hat, dass das Turnier nach der Schlecker-Pleite am Leben gehalten wurde“, betont Wax. „Und mit Tobias Krohn haben wir einen Profi gewinnen können, der uns mit Sicherheit weiterhelfen wird.“ Ende Oktober wird Wax in seiner Funktion als zweiter Vorsitzender des EVFH die Mitglieder einladen, um noch in diesem Jahr eine Mitgliederversammlung abhalten zu können. „Dann soll die neue Führungsspitze gewählt werden“, erklärt Wax.

 

Das Triple ist voll

09.08.2015 18:18

Liebe Handballfreunde, ein tolles Handballwochenende geht zu Ende. Unsere langjährigen ungarischen Freunde von Veszprém Handball haben das Triple geschafft und den deutschen Rekordmeister THW Kiel mit 32:19 geschlagen. In einem packenden und tollen Handballspiel hat die europäische Handballelite ihr ganzes Können gezeigt. Damit hat sich das Traumfinale bestätigt und den Sparkassen-CUP wieder einzigartig werden lassen. Bester Spieler des Turniers wurde Gergö Ivancsik von Veszprém, der beste Torhüter kommt ebenfalls aus Veszprém, Roland Mikler. Den Fair Play Pokal erhielt der THW Kiel, da eine der wenigen Teams ohne rote Karte. Torschützenkönig wurde Inal Afitulin von HCM Minaur Baia Mare mit 27 Treffern.
 

Füchse Berlin gewinnen Spiel um Platz 3

09.08.2015 15:42

In einem hochspannenden, kämpferisch am Limit und nervenzerreißenden Spiel gewannen die Füchse hauchdünn mit 27:26 gegen RK PPD Zagreb.
 

FrischAuf! Göppingen gewinnt Spiel um Platz 5

09.08.2015 14:04

Das erste Finalspiel des heutigen Tages ist entschieden, FrischAuf! Göppingen schlägt den CUP-Neuling HCM Minaur Baia Mare mit 21:30. Das Spiel um PLatz 3 beginnt in wenigen Minuten. Seien Sie dabei mit unserem Liveticker.
 

Weitere News:

Keine weiteren News vorhanden.